zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft schlägt Denkingen mit 2:1!

🕔 12.05.2014

Im vergangenen Heimspiel reisten die Gäste aus Denkingen in den Friedengrund.

Unser Team begann ordentlich und versuchte den Ball aus den eigenen Reihen heraus kontrolliert nach vorne zu spielen. Die erste Chance des Spiels hatten jedoch die Gäste aus Denkingen. Nach einem direkt ausgeführten Freistoß auf den kurzen Pfosten parierte Eisenbeis den Ball per Fußabwehr. In der 16. Minute ging die DJK durch Berkay Cakici mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball von Stefan Heine verwandelte Cakici gekonnt per Kopf zum 1:0. In der 28. Spielminute hatte Patrick Haas die nächste gute Gelegenheit. Nach einer schönen Flanke von Weidinger kam Haas frei zum Kopfball, setzte diesen aber aus vollem Lauf neben den linken Pfosten. Nur zwei Minuten später setzte sich Sascha Heinig per Doppelpass gut auf der rechten Außenbahn durch, schoss den Ball aber anschließend wuchtig knapp neben den kurzen Pfosten. In der 37. Spielminute flankte Hayn maßgerecht auf den freistehenden Haas, dieser legte sich den Ball etwas zu weit vor sodass Tritschler diesen übernahm und ins Tor schoss. Da Tritschler allerdings aus dem Abseits kam zählte der Treffer nicht. Kurz vor der Pause marschierte Avci mutterseelenallein auf den Torhüter der Gäste zu, legte sich den Ball aber im letzten Moment einen Tick zu weit vor sodass der Torhüter diesen noch parieren konnte. Die DJK hätte zu diesem Zeitpunkt höher führen müssen, ging mit der knappen 1:0 Führung aber anschließend in die Pause.

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild wie in den vergangen Wochen. Die Mannschaft schaffte es nicht die ordentliche Leistung mit in die zweiten 45. Minuten zu nehmen und ließ den Gegner besser ins Spiel kommen. Dieser konnte sich nun frei durchs Mittelfeld kombinieren und hatte somit mehr Spielanteile. In der 56. Minute wurde diese Nachlässigkeit durch einen Elfmeterpfiff bestraft. Nach einer Flanke aus dem rechten Mittelfeld bekam Matthias Weidinger an die Hand, der Schiedsrichter entschied Strafstoß. Diesen verwandelten due Gäste zum 1:1. Nur eine Minute später verfehlte ein Schuss der Gäste nur wenige Zentimeter den langen Pfosten des DJK Tores. In der 64. Minute flankte Schwind den Ball auf Weidinger dieser verfehlte das Tor nur Zentimeter per Kopf. In der 65. Minute wurde ein Schuss der Gäste im 16er im letzten Moment noch abgeblockt. Eine Minute später setzte sich Weidinger auf der linken Seite energisch durch und konnte im 16er nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der Schiedsrichter entschied auch hier auf Strafstoß. Diesen verwandelte Haas souverän zur 2:1 Führung. In der 86. Minute versuchten es die Gäste nochmal mit einem Distanzschuss aus 20m, dieser strich allerdings knapp über die Querlatte. In der Nachspielzeit köpfte Weidinger nach einem Konter knapp über das Tor der Gäste. Kurz darauf war die Partie beendet und die DJK gewann trotz einer durchwachsenen zweiten Halbzeit mit 2:1!


Trainer André Herbst sah auch in diesem Spiel Licht und Schatten bei seiner Elf: “Nach den ersten 45. Minuten müssen wir eigentlich 3:0 führen. Die Mannschaft spielte hier bis auf die letzten 5 Minuten sehr konzentriert und hatte viel Ballbesitz. Ich war somit absolut zufrieden mit dem ersten Durchgang. Was nach der Pause passiert ist für mich dann schlichtweg inakzeptabel. Wir stehen mit unserer Mittelfeld- und Abwehrkette einfach nicht mehr kompakt und ermöglichen dem Gegner durch mangelhaftes verschieben und schlechte Laufarbeit extreme Räume im Mittelfeld. Das führt dazu, dass wir uns hinten reindrängen lassen und auch nicht mehr versuchen uns ordentlich zu befreien. Wenn der Gegner seine Chancen besser nutzt können wir auch ganz schnell hinten liegen. Auch wenn wir noch hochkarätige Konterchancen hatten bin ich mit der zweiten Hälfte nicht im Geringsten zufrieden. Wir treten nach wie vor auf der Stelle was eine konstante Leistung über 90min betrifft.“


(Bild: Kienzler)

Teile diesen artikel mit deinen freunden