zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft spielt mit einer ersten guten Hälfte unentschieden in F.A.L.!

🕔 28.04.2014

Am Sonntag den 27. April reiste unser Team nach Frickingen zur Spielvereinigung F.A.L. Durch die verletzten Spieler Schreiner & Zimmermann sowie dem privat verhinderten Weidinger reisten wir mit nur 14 Feldspielern an.

Die Mannschaft ließ von Beginn an ordentlich den Ball laufen und fand somit gut ins Spiel. Nach einem Freistoß aus dem halbrechten Mittelfeld kam Berkay Cakici in der 6. Minute freistehend zum Kopfball, der verfehlte allerdings sein Ziel und ging knapp am linken Torpfosten vorbei. In der 18. Minute passte Heinig maßgerecht tief in den Lauf von Haas, dieser zog kurz vor dem 16er trocken ab und beförderte den Ball unhaltbar in das linke untere Toreck zur 0:1 Führung. In der 32. Minute blieb Riesle’s direkter Freistoß nur knapp in der Mauer hängen und verfehlte somit das Tor. Kurz vor der Pause kam Patrick Haas nach einem Eckball von Heine frei zum Kopfball, verfehlte das kurze Eck allerdings um ein paar Zentimeter.

Die Gastgeber kamen nach der Pause besser ins Spiel und bauten gleich Druck auf. Unsere Mannschaft ließ läuferisch etwas nach und somit wurde die DJK nun öfters in die eigene Hälfte gedrängt. Diese gute Phase nutzten die Gastgeber zum 1:1 Ausgleich nach einer Standartsituation die Burgenmeister per Kopf vollendete. Die DJK wachte nun wieder etwas auf und hatte in der 68. Spielminute die riesen Chance zur erneuten Führung. Nach einem schönen Pass in den Rücken der gegnerischen Viererkette kam Haas im 16er an den Ball und legte quer auf den freistehenden Selcuk dieser erwischte den Ball allerdings nur noch im grätschen sodass der Ball um Haaresbreite am Pfosten vorbei streifte. In der 71. Spielminute war es Berkay Cakici welcher den Ball per Kopf über die Querlatte der Gastgeber beförderte. Nun waren wieder die Gastgeber am Drücker und hatten in der 76,81 und 85 Spielminute gute Möglichkeiten zur Führung. Diese gelang jedoch nicht mehr und so blieb es letztendlich bei einem verdienten 1:1 unentschieden.

Trainer André Herbst war mit der Leistung seines Teams nur bedingt zufrieden:“ Wir haben heute eine ordentliche 1. Halbzeit gespielt in der wir den Ball gut laufen ließen und auch die besseren Torchancen heraus spielten. Mit der 2. Halbzeit kann ich allerdings nicht zufrieden sein. Hier fehlten die Laufbereitschaft sowie die Konzentration im Mittelfeld. Wir haben dadurch viele Bälle verloren und dem Gegner zu viel Platz gelassen in unserer eigenen Hälfte. Das Tor war dann schlichtweg die logische Konsequenz. Direkt danach spielen wir wieder für 10-15 Minuten ordentlich Fußball und haben durch Tolga die riesen Chance zur Führung. Die letzten 20 Minuten gehören dann klar dem Gegner und wir können uns nicht beschweren wenn wir hier in Rückstand geraten. Wir müssen dringend daran arbeiten, dass wir 90 Minuten kontinuierlich saubere Arbeit leisten gegen und mit dem Ball.“

Teile diesen artikel mit deinen freunden