zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft gewinnt Villinger Stadtderby gegen den FC08 mit 3:1!

🕔 7.04.2014

Am Samstag den 05.04 empfingen wir zum Villinger Stadtderby die U23 des FC 08 Villingen. Unser Team startete von Beginn an sehr druckvoll und hatte bereits in der 2. Minute die erste große Chance zur 1:0 Führung. Nach einem Eckball von Mike Tritschler Köpfte Christoph Hayn den Ball wuchtig auf den langen Pfosten doch Knapp im Tor der Gäste parierte glänzend.
Nur 3. Minuten später setzte sich Zimmermann im Mittelfeld gut durch und bediente Tolga Selcuk, welcher den Ball am herausstürmenden Torhüter Knapp vorbei lupfte und ihn letztendlich zur 1:0 Führung einschob. Die Gäste wirkten nun etwas verunsichert und bekamen nur 3 Minuten später das zweite Gegentor. Nach einem langen Ball auf Weidinger hatte Knapp den Ball eigentlich schon sicher, prallte allerdings mit einem seiner Verteidiger zusammen und ließ diesen wieder Fallen, Weidinger war zur Stelle und legte den Ball quer auf den freistehenden Selcuk welcher nur noch einschieben musste. In der 16 Minute erkämpfte sich die DJK auf Höhe der Mittelinie den Ball und passte ihn blitzschnell in den Lauf von Fatih Avci, welcher mutterseelenallein auf Knapp zulief, den Ball aber letztendlich nur an den rechten Außenpfosten schlenzte.
In der 19. Spielminute hatte Arceri die erste Chance des FC 08, sein Volleyschuss verfehlte das DJK Gehäuse aber doch um einige Zentimeter. Nur zwei Minuten später ließ Weidinger seinen Gegner im Straraum ins leere Grätschen, schoss den Ball aus 6m allerdings nur an die Unterlatte des 08er Tores. Kurz darauf setzte sich Weidinger erneut gut auf der linken Seite durch und scheiterte allerdings mit seinem Schuss am gut parierenden Knapp. In der 38 Spielminute wurde Avci im Strafraum der Gäste klar zu Fall gebracht der Schiedsrichter ließ allerdings weiterspielen. Der FC 08 kam gegen Ende der 1. Halbzeit besser ins Spiel und hatte durch Arceri in der 43. Spielminute eine gute Schussmöglichkeit aus spitzem Winkel, welche Ralf Stöckle allerdings gekonnt an den Außenpfosten lenkte. Die DJK nahm die 2:0 Führung somit in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit erwischte der FC 08 Villingen den besseren Start. Nach einem Foulspiel der DJK an der linken Ecke des 16ers hämmerte Mario Maus in der 48 Minute den Ball unhaltbar in den langen Torwinkel und verkürzte somit auf 2:1. Beim FC 08 kam nun wieder Hoffnung auf doch die nächste gute Gelegenheit hatte Mike Tritschler auf Seiten der DJK in der 53 Minute. Nur 5 Minuten später zog Heinig, nach einem langen Sprint über das halbe Feld, wuchtig ab und der Ball zischte nur Zentimeter am rechten Torpfosten der Gäste vorbei. Kurz darauf scheiterte erneut Arceri auf Seiten der 08er nach guter Hereingabe am glänzend parierenden Torhüter Stöckle. Die Entscheidung zum 3:1 für die DJK fiel in der 70. Spielminute. Nach einem hohen Ball auf die 08er Abwehr konnte Sie diesen nur ungenügend klären und der Ball landete direkt beim kurz zuvor eingewechselten Patrick Haas, welcher den Ball gekonnt in die linke untere Torecke einschob. Die DJK ließ danach keine Chancen mehr zu und verteidigte die Führung souverän bis zur 90. Minute.
André Herbst zeigte sich nach dem Spiel sehr glücklich über den Sieg und die Leidenschaft seiner Mannschaft: „ Wir sind mit einem klaren Plan in dieses Spiel gegangen und die Mannschaft hatte diesen mit viel Mut, Wille, Leidenschaft und taktischer Disziplin bravourös umgesetzt. Wir hatten sehr starke erste 30. Minuten und hätten eigentlich nach dieser Zeit, aufgrund einer Vielzahl von hochkarätigen Chancen, schon höher führen müssen. Der FC08 kam danach besser ins Spiel und mit etwas Pech, kann das Spiel auch noch kippen. Ich denke aber, dass die Mannschaft in der Druckphase der 08er Leidenschaftlich dagegen gehalten hat und auch weiterhin immer gefährlich war. Insgesamt hat unser Team einfach mehr Wille gezeigt und physisch weitaus mehr investiert wie der Gegner. Der Sieg geht somit absolut in Ordnung und ist verdient. Das einzige was ich heute bemängeln kann war unsere fehlende Struktur im Spielaufbau. Die Jungs wissen das aber und haben das durch ein phänomenales Pressing gegen den Ball wieder wettgemacht. Ich bin absolut stolz auf dieses Team.“

Teile diesen artikel mit deinen freunden