zurück zur News-Übersicht

Zwei Neuzugänge kommen sogar aus Gambia

🕔 6.02.2014

Die DJK Villingen stieg unter den Trainern André Herbst und Matthias Jäckle am Dienstagabend in die Vorbereitung für die Frühjahrsrunde ein.

Dabei stellte André Herbst, bevor es zum ersten Training auf den Kunstrasen im Friedengrund ging, bei der Mannschaftsbesprechung seinen Spielern eine neue Software-Spielanalyse vor. Mit dieser werden entscheidende Spielsituationen aufgezeichnet. So müssen nicht die 90 Minuten auf- und abgespult werden, sondern man kann sich auf einzelne Sequenzen konzentrieren. Somit können die DJK-Trainer präziser dokumentieren, was während einer Partie positiv, was negativ lief. Denn Trainer Herbst weiß, dass man sich auf der sehr guten Vorrunde nicht ausruhen kann.

"Auch wenn alles recht gut verlief, für die Rückrunde können wir uns dafür nichts kaufen. Wir bleiben mit beiden Füßen auf dem Boden und arbeiten konzentriert weiter. Halten wir unsere Vorgaben konsequent ein, dann können wir auch eine gute Rückrunde spielen", betont der Coach.

Derzeit pausieren wegen ihres Studiums Markus Neumann, Phil Schoner und Martin Wieczorek, wobei Wieczorek in der neuen Saison wieder zur Verfügung stehen wird. Als Neuzugänge konnte die DJK mit dem 18-jährigen Abdoulie Jallo und dem 20-jährigen Alieu Sarr zwei Neuzugänge aus Gambia präsentieren. "Beide bringen gute Voraussetzungen mit. Die Körpersprache ist bei solch jungen Spielern gut ausgeprägt. Sie zeigen auch ein gutes Spielverständnis", will Herbst bei ihnen aber weitere Trainingseindrücke abwarten, bevor er sich ein endgültiges Urteil bildet.

Bei den Testspielgegnern suchte sich das DJK-Trainergespann bewusst einige höherklassig spielende Teams aus. "Solche Gegner sind mir am liebsten. Sie bringen unsere Mannschaft dazu, Fehler zu machen. Auch die Testspiele werden von uns auf Video aufgenommen, um später genau zu analysieren, was wir falsch gemacht haben."

Die Testspiele: Samstag, 8. Februar (14.30 Uhr): Rhodia Freiburg (A), 15. Februar (15 Uhr): FV Schutterwald (A), 16. Februar (15 Uhr): VfL Nagold (H), 22. Februar (14.30 Uhr): TuS Metzingen (A), 8. März (14 Uhr): FC Freiburg-St. Georgen (A), 15. März (14.30 Uhr): SV Spaichingen (A), 16. März (14.30 Uhr): SpVgg. Trossingen

Quelle:http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-zwei-neuzugaenge-kommen-sogar-aus-gambia.7d1e9a82-cbb9-4251-ad94-f9526a79452c.html

Teile diesen artikel mit deinen freunden