zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft unterliegt im Spitzenspiel gegen Furtwangen!

🕔 5.11.2013

Die Gäste aus Furtwangen kamen von Beginn an besser in die Zweikämpfe und erzielten bereits in der 6. Minute das 0:1 durch einen direkt verwandelten Eckstoß von Tim Heine. Die DJK stand in den ersten Minuten generell zu weit weg von ihren Gegenspielern und gewährte somit immer wieder den Weg durch die Mitte für den Gast aus Furtwangen. In der 26. Minute hatte Tolga Selcuk nach guter Vorarbeit von Weidinger die riesen Chance zum 1:1 Ausgleich nachdem er freistehend vor dem Torhüter einen druckvollen Flachpass am Tor vorbei schoss. Nur eine Minute später war es erneut Weidinger welcher Selcuk flach von links außen bediente dieser wurde aber im letzten Moment noch an seinem Schussversuch gehindert. Furtwangen hatte auch in dieser Phase mehr vom Spiel, betrieb läuferisch den höheren Aufwand und gewann die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld. In der 41. Minute ließ sich die DJK Abwehr durch einen Doppelpass auf der rechten Abwehrseite zu einfach ausspielen, so dass der Gegner in den Strafraum und gelang und dort unglücklich von einem weiteren DJK Verteidiger von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Willmann souverän zur 0:2 Führung. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Zum Anpfiff der zweiten Hälfte begann nun die beste Phase der DJK. Nach einer Flanke von Tolga Selcuk in der 59. Minute köpfte Hayn den Ball am Torhüter vorbei in Richtung langes Eck, kurz vor der Linie klärte ein Furtwangener Spieler in letzter Sekunde. Die DJK ließ nun Ball und Gegner laufen und kam in der 66. Minute zur nächsten großen Chance nur Berkay Cakici welcher von Selcuk im 16er bedient wurde und auf der Linie einen Furtwangener Feldspieler anschoss. In dieser Druckphase der DJK viel die absolut überraschende 0:3 Führung für Furtwangen. Nach einem langen Ball verschätze sich erst Hayn und verfehlte den Ball mit dem Kopf, anschließend wollte Schreiner den Ball zurück zum DJK Keeper Eisenbeis köpfen, traf den Ball aber nicht richtig sodass Prezer Eisenbeis überlupfen konnte und so die 0:3 Führung perfekt machte. Die DJK konnte sich von diesem Gegentreffer nicht mehr erholen und musste in der 76. Spielminute nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung noch den 0:4 Endstand hinnehmen!

André Herbst kommentierte die Niederlage wie folgt: „Wir wussten vor dem Spiel sehr genau was auf uns zukommen wird und konnten die gemeinsam erarbeiteten Vorgaben leider nicht umsetzen. Furtwangen hatte den weitaus höheren läuferischen Aufwand betrieben und zeigte sich sehr aggressiv in den Zweikämpfen. Wir hingegen waren heute physisch absolut nicht so präsent wie in den Spielen zuvor und haben es außerdem verpasst in den entscheidenden Momenten den Ausgleich- bzw. Anschlusstreffer zu erzielen. Drei der vier Tore bekommen wir durch individuelle Fehler welche gegen jeden Gegner hart bestraft werden. Die Niederlage ist sehr ärgerlich aber wir werden das gemeinsam analysieren und beim nächsten Spiel wieder anders auftreten. Es war mit Sicherheit kein 4 Tore Klassenunterschied erkennbar allerdings zeigte Furtwangen von Beginn an mehr Wille und Überzeugung und somit geht der Sieg auch absolut in Ordnung.“

Teile diesen artikel mit deinen freunden