zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft überzeugt mit guter Defensivarbeit in Denkingen!

🕔 14.10.2013

Am vergangenen Sonntag stand unserer Mannschaft eine relativ schwierige Auswärtsaufgabe bevor. Mit dem SV Denkingen kam ein Gegner, mit welchem die DJK in den letzten Jahren nicht die besten Erfahrungen machte. Dies sollte sich im Spiel am Sonntag allerdings ändern.

Die DJK begann kompakt und attackierte den Gegner auf Höhe der Mittellinie. Denkingen hatte mit dieser Situation sichtlich Probleme. Das Aufbauspiel sowie die Spielverlagerung zur Raumgewinnung gelang den Gastgebern gegen unsere gut organisierte Mannschaft nur selten. Die DJK erarbeitete sich so in der Anfangsphase viele Bälle, verlor den Ball im Spiel nach vorne allerdings auch wieder zu schnell. So kam es in den ersten 30. Minuten zu keinen nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten.

In der 33. Minute erzielte Fatih Avci mit einem tollen Tor das 1:0 für die DJK. Nach einer zur kurzen Faustabwehr des Denkinger Torwarts nahm Fatih Avci den Ball direkt aus der Luft und hämmerte ihn unter Querlatte. Das 1:0 war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit versuchten die Gäste das Tempo zu erhöhen und besser nach vorne zu Spielen. Die DJK wusste dies allerdings, durch eine sehr gute Organisation in der Defensive, gekonnt zu neutralisieren. Durch das erhöhte Risiko des Gegners im Spiel nach vorne öffneten sich nun Räume für die DJK. In der 56. Minute wurde Patrick Haas schön von Berkay Cakici in Szene gesetzt und chippte den Ball am Torhüter vorbei in die Maschen. Der Linienrichter hob zur Überraschung aller Beteiligten allerdings die Fahne. Das Tor wurde der DJK, nach einer fragwürdigen Abseitsstellung, somit aberkannt. Dies brachte unsere Mannschaft allerdings nicht aus dem Konzept. Die Mannschaft spielte weiter konzentriert und hatte immer wieder gute Möglichkeiten im Spiel nach vorne. Nach einem schönen Freistoß auf der linken Seite hatte Hayn eine riesen Kopfballmöglichkeit zur 2:0 Führung, köpfte aber knapp am Tor des Gastgebers vorbei. Exakt 10 Minuten später tankte sich Weidinger auf der linken Seite kraftvoll gegen seinen Gegenspieler durch und lief allein auf den gegnerischen Torhüter zu, auch dieser Schuss verfehlte nur knapp den linken Torpfosten. In der 91. Minute war es dann endlich soweit. Matthias Weidinger setzte sich auf der linken Außenbahn erneut gut durch und legte den Ball quer auf Selcuk, welcher den Ball im grätschen über die Linie drückte. Am Ende markierte dieses Tor auch den 2:0 Endstand der Partie.

André Herbst war nach dem Spiel voll des Lobes für die Mannschaft: "Ich kann der Mannschaft nur ein riesen Kompliment machen. Das war über 90 Minuten, aus taktischer Sicht, die beste Leistung der Saison. Wir wussten, dass Denkingen erhebliche Probleme hat, dass Spiel von hinten heraus selber zu gestalten und standen ab der Mittellinie sehr kompakt. Der Gegner hatte über 90. Minuten keine 100% Torchance und wir haben uns in der 2. Halbzeit 3-4 hochkarätige Chancen erspielt. Das nicht gegebene Tor von Patrick Haas ärgert mich ein bisschen da es wirklich sehenswert herausgespielt wurde. Der Schiedsrichter hatte das Spiel aber ansonsten hochprofessionell geleitet. Die kommenden Gegner sind absolute Top-Mannschaften und ich freue mich darauf mit der Mannschaft weiter zu versuchen gute Spiele abzuliefern."

Teile diesen artikel mit deinen freunden