zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft holt schmeichelhaftes Unentschieden in Donaueschingen!

🕔 6.10.2013

Die zweite Englische Woche der Saison startete am Donnerstag den 3. Oktober beim Lokal-Rivalen FV Donaueschingen.

Die Mannschaft begann couragiert und hatte bereits in der zweiten und zehnten Minute gute Kopfball-Möglichkeiten durch Patrick Haas. In der 14. Minute kamen dann die Gäste zu Ihrer ersten guten Gelegenheit welche Eisenbeis aber sicher parieren konnte. Nach einem schönen Diagonalball von Heinig hatte Haas in der 17. Minute die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Donaueschinger Torwart. Nur sieben Minuten später hatten die Gäste die zweite gute Möglichkeit im Spiel. Nach einem klaren Foulspiel an Tolga Selcuk im Strafraum markierte Patrick Haas die 0:1 Führung durch den fälligen Strafstoß. Der FV Doanueschingen kam nach dem Gegentor immer besser ins Spiel und unsere Mannschaft gab das Mittelfeld durch nicht vorhandenes Pressing zunehmend auf.
Dies blieb auch über weiter Strecken der zweiten Halbzeit so. Die DJK stand selten am Mann, lief weitestgehend hinterher und konnte kaum Zweikämpfe für sich entscheiden. Der Gegner kam somit in der 55 und 59 Minute zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten, welche allerdings, zum Glück für unsere Elf, nicht genutzt werden konnten. In der 62. Minute hatte Weidinger die Führung auf dem Fuß, entschloss sich aber im letzten Moment doch für den Querpass, welcher keinen Abnehmer fand, anstatt selber abzuschließen. Das Unentschieden war am Ende ein eher schmeichelhaftes Ergebnis für unsere Mannschaft.

Trainer André Herbst war im Endeffekt glücklich über den gewonnen Punkt, zeigte sich aber verständlicherweise überhaupt nicht zufrieden mit der Spielweise seiner Mannschaft: „Wir waren heute über weite Strecken des Spiels physisch und geistig überhaupt nicht präsent. Der Gegner konnte im Mittelfeld den Ball nach Belieben annehmen und weiterspielen ohne gestört zu werden. Wir haben heute eine sehr schlechte Mannschaftsleistung gezeigt und hätten uns über eine Niederlage keinesfalls beschweren dürfen. Die Jungs wissen allerdings auch selber, dass heute nicht unser Tag war. Im Endeffekt können wir uns über einen gewonnen Punkt freuen!“

Teile diesen artikel mit deinen freunden