zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft lässt gegen die Gäste aus Frickingen zu viele Möglichkeiten zu und verliert mit 2:4 Toren!

🕔 1.10.2013

Am Samstag den 28.09.13 empfingen wir den Verbandsliga-Absteiger F.A.L. Nach dem gelungenen Auswärtssieg in Konstanz, wollte man die gute Leistung erneut bestätigen und Punkte holen.
Die erste Torchance im Spiel hatten die Gäste bereits nach 5. Minuten. In der 9. Spielminute hatte die DJK dann die erste gute Gelegenheit durch Weidinger und Avci. Die Anfangsphase gestaltete sich spielerisch relativ ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Chancen in Führung zu gehen. Nach einem Eckball in der 15. Minute von Mike Tritschler köpfte Patrick Haas dem gegnerischen Keeper genau in die Arme. Nur drei Minute später parierte Eisenbeis einen Volleyschuss von Burgenmeister stark und lenkte den Ball über den rechten Torwinkel. In der 37.Minute erzielte der Gegner das 0:1 durch Burgenmeister, welcher durch das Gesamte DJK-Mittelfeld sowie die Abwehr marschieren konnte ohne dabei entscheidend gestört zu werden. Die DJK steckte den Rückstand gut weg und hatte in der 44 & 45 Minute zwei riesen Möglichkeiten zum Ausgleich durch Haas und Selcuk.
Kurz nach der Halbzeit, war es erneut Haas, der eine gute Gelegenheit in der 47. Minute nicht nutzen konnte. In der 52. Minute schlugen die Gäste erneut eiskalt zum 1:2 zu. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß, segelte der Ball quer durch den DJK-16er und der Gegner kam 5m vor dem Tor komplett freistehend zum Kopfball. Die Mannschaft zeigte Moral und verkürzte in der 54. Minute durch Hayn auf 1:2. Die DJK schien nun wieder am Drücker und wurde in der 58. Minute durch eine fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidung bitter mit dem 1:3 bestraft. Burgenmeister rutschte beim Zweikampf mit Hayn seitlich weg und riss Hayn von den Beinen. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus und Burgenmeister reagierte gedankenschneller und lief allein auf Eisenbeis zu und überwand diesen mit einem Flachschuss. Nur 5.Minuten später war es erneut Burgenmeister, der nach einem Solo im Strafraum gleich zweimal den Ball von der DJK Abwehr wieder erlangte und diesen dann letztendlich zum 1:4 auflegte. Avci und Haas hatten in der 70 & 73 Minute Möglichkeiten zum erneuten Anschlusstreffer. In der 73. Minute war es dann erneut Christoph Hayn, der den Ball sehenswert nach einem Eckball von Avci in den rechten Torwinkel köpfte. Trotz des erneuten Anschlusstreffers hatte die DJK außer einer Chance von Riesle, in der 80. Minute, nichts mehr zuzusetzen und verlor das Spiel mit 2:4 Toren.

Der Trainer André Herbst kommentierte den Spielverlauf wie folgt.
"Meine Mannschaft hat meiner Meinung nach kein schlechtes Spiel gezeigt. Wir leisten uns allerdings zu viele individuelle Fehler und sind in den entscheidenden Situationen, welche zu Toren führen, einfach nicht aggressiv genug im Spiel gegen den Ball & Gegner. Die Mannschaft muss unbedingt verinnerlichen, dass Sie in der gemeinsamen Rückwärtsbewegung noch schneller Umschalten und gleichzeitig konsequenter verteidigen muss. Wir sind nach dem 0:1 und auch nach dem 1:2 zweimal richtig am Drücker, verpassen es aber den Ausgleich zu erzielen. Wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt und gleichzeitig den Gegner in der Defensive nicht entscheidend stört verliert man so ein Spiel einfach. Wir bekommen im gesamten Spiel eine einzige gelbe Karte wegen Foulspiels und eine wegen Meckerns. Wenn man sich dann die Tore anschaut und feststellen muss, dass zwei davon im Mittelfeld ihren Ursprung haben, weiß man, dass wir hier einfach cleverer und physisch präsenter sein müssen, und wenn nötig, auch taktische Fouls begehen müssen. Die Mannschaft hatte nicht ganz den Biss wie im Konstanzer Spiel und das wurde Ihr heute zum Verhängnis."

Teile diesen artikel mit deinen freunden