zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft nutzt die eigenen Chancen nicht effektiv genug und verliert das Derby gegen den FC08!

🕔 9.09.2013

Am Sonntag den 08.09.2013 spielte unsere 1. Mannschaft gegen unseren Nachbarn FC 08 Villingen. Man wollte den Gegner früh in der eigenen Hälfte stören und Ihn so unter Druck setzen. Dies gelang in den ersten Minuten teilweise ordentlich. Mit Distanzschüssen von Weidinger und Jurado in der 10 & 11 Minute fand unsere Mannschaft gut ins Spiel. In der 17. Minute parierte Timo Eisenbeis den ersten Freistoß des FC 08 und im direkten Gegenzug setzte sich Tolga Selcuk sehenswert im 1:1 durch und scheiterte jedoch allein vor dem 08er Torhüter. In der 34. Minute bekam der FC 08 erneut einen Freistoß im halblinken Mittelfeld. Der Ball flog zentral Richtung 5m Raum und konnte von den DJK Verteidigern nicht geklärt werden. Fabio Chiurazzi nutze die Verwirrung und schob aus 2m zum 1:0 Führung für den FC08 ein. Kurz darauf parierte Eisenbeis zwei weitere gute Möglichkeiten von Teyfik und Dos Santos.

Nach der Halbzeit begann die beste Phase unserer Mannschaft. Nach einem guten Distanzschuss von Haas aus 17m ließ der 08er Torwart den Ball nach vorne prallen und Tolga Selcuk schob ein zum 1:1. Zwei Minuten später Köpfte Hayn, nach einem gefühlvollen Freistoß von Tritschler, den Ball nur Zentimeter am linken Torpfosten des FC 08 vorbei. In der 50. Minute war es Matthias Weidinger der das Tor mit einem weiteren Distanzschuss ebenfalls nur knapp verfehlte. In dieser gefühlten Druckphase der DJK nutzte der FC08 seine erste Torchance eiskalt. Marcel Yahyaijan wurde im DJK 16m frei gespielt und verwandelte mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel am kurzen Pfosten zur 2:1 Führung. In der 58 Minute hatte Tritschler den Ausgleich auf dem Fuß, entschied sich aber für einen Querpass im 16m welcher von der FC08 Abwehr geblockt werden konnte. 10 Minuten später hatte Tolga Selcuk den Ausgleich ebenfalls nur knapp verpasst, nachdem er die eine gute Flanke von Weidinger nicht mit dem Kopf verwerten konnte. Mitten in der zweiten gefühlten Druckphase unterlief der DJK in der Vorwärtsbewegung ein weiterer kapitaler Fehler, den der FC08 durch den starken Ceylan zum 3:1 Endstand nutzte.

André Herbst zeigte sich nach dem Spiel etwas frustriert: "Wir haben in den eigenen entscheidenden Druckphasen, welche wir uns durchaus gut erspielt hatten, einfach unsere Chancen nicht genutzt. Meine Mannschaft hat läuferisch viel und solide gearbeitet aber letztendlich einfach zwei Fehler zu viel gemacht in der Defensive, welche der FC08 eiskalt und effektiv ausnutzte. Das 2:1 kam aus heiterem Himmel und ärgert mich am meisten. Da waren wir klar am Drücker und bekommen in einer 5:3 Überzahl-Situation ein absolut unnötiges Gegentor. Insgesamt kann ich der Mannschaft aber absolut keinen Vorwurf machen. Sie hat viel Investiert und am Ende haben einfach ein Stück weit das Glück und die Cleverness gefehlt, die eigenen Chancen effektiver zu nutzen. Wenn wir dieses Niveau in den nächsten Wochen weiter halten und an gewissen Stellen noch optimieren können, sehe ich den kommenden Aufgaben mit sehr viel Zuversicht entgegen

Teile diesen artikel mit deinen freunden