zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft überzeugt läuferisch & kämpferisch und feiert einen verdienten 4:1 Sieg gegen den VFR Stockach!

🕔 5.09.2013

Nachdem eher unglücklichen 2:2 Unentschieden gegen den FC Neustadt, wollte man gegen den VFR Stockach die verlorenen 2 Punkte mit einem Sieg auf eigenem Platz wieder reinholen.

Die Mannschaft begann ordentlich und hatte einen Auftakt nach Maß als Tolga Selcuk bereits in der 5 Minute nach einem Kopfballduell im 16er gut nachsetzte und das 1:0 erzielte. In der 30. Minute war es erneut Tolga Selcuk, der nach einem Freistoß mit missglücktem Abwehrversuch eines Stockacher Spielers, völlig frei im 16er zum 2:0 einschieben konnte. Es folgten zwei weitere gute Chancen von Matthias Weidinger die nur knapp am Stockacher Tor vorbei gingen. In der 39. Minute setzte sich Matthias Weidinger erneut gut durch flankte den Ball dann aber etwas zu hart in die Mitte, sodass Selcuk den Ball nicht verwerten konnte.
Kurz vor der Halbzeit gelang Stockach der etwas überraschende Anschlusstreffer zum 1:2. Ianone reagierte bei einem Freistoß aus 20 Metern blitzschnell und lupfte den Ball über Timo Eisenbeis, als dieser gerade ein paar Schritte aus dem Tor wollte um die Mauer zu stellen.

Auch nach der Halbzeit erwischte die DJK den besseren Start und hatte in der 56. Minute bereits eine gute Chance durch Erman Jurado. In der 65. Minute erzielte Berkay Cakici das 3:1 nach schöner Kombination von Weidinger, Selcuk und Heine. In der 73. Minute setzte sich Heine auf der rechten Außenbahn gut durch und wurde im Strafraum klar gefoult. Der gefoulte verwandelte anschließend den gegebenen Strafstoß zum 4:1. Nach weiteren Chancen von Duffner und Weidinger blieb es allerdings beim 4:1 Endstand.


André Herbst resümierte das Spiel kurz nach dem Abpfiff wie folgt: „Die Mannschaft hat sich den Sieg absolut verdient erarbeitet. Ich war mit der Einstellung und der Laufbereitschaft absolut zufrieden. Ich kann den Jungs für den hohen Einsatz und den nötigen Willen nur ein riesen Kompliment machen. Das war heute spielerisch sicherlich nicht unser Sahne Tag, da die Fehlpassquote sowie die Passqualität allgemein nicht ideal war, allerdings wissen das die Jungs selber und daran werden wir im Training wieder verstärkt arbeiten. Wir sind wieder auf dem richtigen Weg in Sachen Einstellung, Laufbereitschaft & Willen und müssen jetzt einfach weiter gut arbeiten und vor allem Beständigkeit zeigen in den kommenden Partien"

Teile diesen artikel mit deinen freunden