zurück zur News-Übersicht

2. Mannschaft gewinnt erstes Punktspiel

🕔 21.08.2016

DJK Villingen II – FC Unterkirnach 3:1 (0:1). Erst nach Wiederbeginn fand die Villinger DJK-Reserve richtig ins Spiel und landete am Ende einen verdienten Sieg. Vor der Pause verlief die Partie zunächst ausgeglichen, ehe Unterkirnach seine starke Phase zur Führung ausnutzte. Erst setzte Mike Pahlitzsch einen Freistoß aus 20 Metern noch neben das Tor (20.). Dann aber köpfte Michael Niggemeier in der 26. Minute eine genaue Rechtsflanke von Jakob Beha zur Führung wuchtig ein. In der Folge allerdings kam die Landesligareserve der DJK zu zwei guten Kopfballchancen von Heiko Reich und Philipp Schwind.

Schwungvoll kam der Gastgeber aus der Halbzeitpause. Pech hatte Patrick Hass. Sein Kopfball in der 49. Minute ging an den Innenpfosten und wieder ins Feld zurück. Dann aber gelang Haas allein vor Gästetorhüter Jonas Beha der Ausgleich in der 53. Minute. Kurz darauf musste Unterkirnach auf der Torlinie klären. Die Führung der Gastgeber in der 64. Minute gelang Heiko Reich, der ine weite Freistoßflanke er von halblinks ins Netz setzte. Walter Falletta hatte anschließend für den Gast eine gefährliche Aktion aus 17 Metern. Das beflügelte den Gast, der das 2:2 wollte. Haas köpfte allerdings für Villingen in der 84. Minute erneut an den Pfosten, ehe er unbedrängt in der Nachspielzeit zum 3:1-Endstand einnetzen konnte. Goran Gavran (DJK Villingen II): "Unterkirnach besaß vor der Pause leichte Vorteile. Wir machten noch zu viele Fehler, die wir zur Pause ansprachen und nach der Pause abstellen konnten. Auf Grund des Chancenverhältnisses nach der Pause ist unser Sieg auch verdient."
Oliver Mick (FC Unterkirnach): "In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut agiert und das Spiel kontrolliert. Die Folge war die Führung aus einer schönen Flanke heraus. Hatten wir in den ersten 45 Minuten kaum Chancen von Villingen zugelassen, leisteten wir uns in einer Phase von 15 bis 20 Minuten viele Ballverluste. Nach dem 1:2, wobei viele die Tore von Villingen aus Abseitsstellungen sahen, hatten wir das Spiel wieder im Griff. Doch im Abschluss waren wir nicht energisch genug."
Tore: 0:1 Michael Niggemeier (26.), 1.1 Patrick Haas (53.), 2.1 Heiko Reich (64.), 3:1 Patrick Haas (93.).
Schiedsrichter: Frank Faller (Bräunlingen). Zuschauer: 60Z
Text + Bild: Schwarzwälder Bote

Teile diesen artikel mit deinen freunden