zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft dezimiert sich zweifach und erreicht am Ende noch unentschieden gegen Walbertsweiler!

🕔 2.11.2015

Fußball-Landesliga: DJK Villingen – FV Walbertsweiler-Rengetsweiler 2:2 (2:1). (hgb) Beide Teams starteten furios in die Partie. Stemmer (4.) nutzte eine Flanke von rechts aus fünf Metern zum 0:1. Nur wenig später wurde Heiko Reich im Gästestrafraum gefoult. Patrick Haas (6.) verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1. Nur eine Minute später verpasste Reich mit einer Direktabnahme das 2:1 der Gastgeber, ebenso Hüseyin Süzer nach seinem Sololauf. Sekunden vor dem Pausenpfiff wurde Süzer von Haas freigespielt. Süzer erzielte mit einem flachen Schuss in die Torecke das 2:1.

Der Gast erwischte nach der Pause einen guten Start. Nach einer Ampelkarte für Alieu Sarr musste die DJK über 30 Minuten in Unterzahl spielen. Mit einem Elfmeter, verwandelt durch Stemmer, glich der Gast in Minute 73 aus. Vor der Ausführung des Elfmeters sah Mike Tritschler wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Auch in doppelter Unterzahl stand die DJK defensiv sicher. Zweimal zeichnete sich zudem Marco Schwind (80./90.) im Tor der DJK aus. Tore: 0:1 Stemmer (4.), 1:1 Haas (6./FE), 2:1 Süzer (45.), 2:2 Stemmer (73./FE). SR: Fesenmeier (March). ZS: 100. bes. Vork.: Gelbrot Sarr (57./DJK), Rot Tritschler (72./DJK).

DJK Villingen: Schwind, Sarr, Penndorf, Hug, Tritschler, Süzer (88. Müller), Reich, Haas (64. Zimmermann), Riesle, Wieczorek, Avci (78. Schreiner).

Teile diesen artikel mit deinen freunden