zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft verpasst in Donauschingen 3 Punkte und spielt nur Remis!

🕔 14.09.2015


Fußball-Landesliga: DJK Donaueschingen – DJK Villingen 2:2 (1:0). (tw) Donaueschingen nahm einen etwas glücklichen Punkt aus dem Derby mit. Der Aufsteiger bleibt weiterhin ohne Sieg Tabellenschlusslicht. Das Spiel begann forsch. Bereits in der zweiten Minute tauchte der Donaueschinger Szabo an der Strafraumgrenze auf, doch sein Schuss verfehlte das Ziel knapp. Sechs Minuten später setzten die Villinger einen strammen Schuss an die Querlatte. Der Nachschuss wurde vom Schlussmann Neininger sicher gehalten.

Nach dem mäßigen Start in die Saison war den Donaueschingern anzumerken, dass die Sicherheit in den Aktionen fehlte. Das wirkte sich in vielen Fehlpässen nach vorne aus, aber auch im gesamten Zweikampfverhalten. Nach einem Foulspiel der Donaueschinger (13.) setzte Villingen den fälligen Freistoß an den Außenpfosten. Mit dem ersten schön angelegten Spielzug der Donaueschinger fiel das 1:0. Florian Kleinhans flankte präzise auf Raphael Künstler, der auf Andrei Szabo weiterleitete. Szabo ließ dem Villinger Torhüter keine Chance.

In der 23. Minute verhinderte DJK-Schlussmann Sebastian Neininger aus spitzem Winkel den Ausgleich. Zwölf Minuten später rettete wiederum der Pfosten für den Aufsteiger. Kurz vor dem Pausenpfiff war wieder Neininger gefragt, der eine hundertprozentige Kopfballchance der Villinger aus kürzester Distanz mit einem sensationellen Reflex mit dem Fuß parierte. Im Gegenzug fehlte Künstler die letzte Kraft, um das bis zu diesem Zeitpunk schmeichelhafte 2:0 zu erzielen.

Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel auf mäßigem Niveau. Der Heimelf gelang es in der 51 Minute nicht, nach einer Standardsituation aus kurzer Distanz die Kopfballchance zu verwerten. Das machte Villingen zwölf Minuten später besser. Heiko Reich erzielte den verdienten Ausgleich. Nur weitere fünf Minuten später erhöhte Cakici nach einer Standardsituation mit dem Kopf auf 2:1 für die Gäste. Diese Führung wurde aber mit einem klassischen Eigentor zum 2:2 wieder verspielt. In der Schlussphase hatte Donaueschingen nach einem weiteren Standard noch die Chance zum Siegtreffer durch Stefan Heizmann. Ein mögliches 3:2 der Donaueschinger hätte dem Spielverlauf allerdings nicht entsprochen. Tore: 1:0 (17.) Szabo, 1:1 (63.) Reich, 1:2 (68.) Cakici, 2:2 (72.) Eigentor Tritschler, SR: Barisic (Sigmaringen); bes. Vork.: Gelb-Rote Sari (93./Villingen), ZS: 220.

DJK Donaueschingen: Neininger, Limberger, Kleinhans M., Kleinhans F. (31. Köpfler), Schorpp, Szabo (40. Eisele), Ganter, Künstler, Sauter, Heizmann Ikiz.

DJK Villingen: Amti, Sarr, Penndorf, Süzer (46. Avci), Selcuk (64. Haas), Reich, Tritschler, Hug, Riesle, Cakici, Sari.

Teile diesen artikel mit deinen freunden