zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft entscheidet Stadt-Derby für sich!

🕔 10.09.2015

DJK Villingen – FC 08 Villingen II 2:1 (1:0). In einem intensiven und guten Villinger Stadt-Derby setzte sich die DJK am gestrigen Abend knapp mit 2:1 gegen die Nullachter durch.

Der FC 08 begann sehr druckvoll, scheiterte aber durch Fabian Bodenseh (3.) und Fabio Chiurazzi (10.) am stark haltenden Lavdrim Amiti im DJK-Tor. Dagegen gelang der DJK die Führung in der 13. Minute. Ali Sari hatte per Kopf zu Tolga Selcuk gepasst. Dieser drückte den Ball unbedrängt aus fünf Metern über die Linie. Der FC 08 blieb aber am Drücker, doch auch Marco Effinger brachte das Leder nicht am Amiti vorbei. Es folgte eine ausgeglichene Phase. Dann hatte der Nullachter Gian-Luca Reho (31.) mit einem Freistoß, der aus 30 Metern an das Lattenkreuz krachte, viel Pech.In der 37. Minute parierte Amiti zudem einen Drehschuss von Volkan Bak.

Die DJK startete gut in die zweite Hälfte. Alieu Sarr legte für Selcuk vor. Dessen präzise Flanke köpfte ausgerechnet der Ex-Nullachter Ali Sari in der 49. Minute zum 2:0 ein. In der 54. Minute musste 08-Goalie Marijan Huljic eine Glanzparade nach einer Direktabnahme von Martin Wieczorek zeigen. Dagegen trafen die Nullachter nach Pass von Bak durch Marco Effinger in der 60. Minute zum 2:1. Der FC 08 drängte, doch die DJK stand vor dem 3:1. Erst lenkte Huljic eine weite Freistoßflanke von Marc Riesle an die Latte, dann vergab Selcuk aus acht Metern per Volleyabnahme (73.). Danach dezimierten sich beide Teams jeweils noch durch eine Ampelkarte, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr. Somit ging ein spannendes und gutes Derby an die DJK.

DJK Villingen: Amiti, Sarr, Süzer (62. Reich), Selcuk, Tritschler, Hug, Riesle, Cakici (83. Zimmermann), Sari, Wieczorek, Avci (46. Penndorf).

FC 08 Villingen II: Huljic, Heringer, Campisciano, Dejan Ovuka, Mauro Chiurazzi, Reho, Bodenseh (58. Honolka), Jakob (46. Günes), Fabio Chiurazzi, Bak, Effinger.

Tore: 1:0 Selcuk (13.), 2:0 Sari (49.), 2:1 Effinger (60.).
SR: Küchler (Mühlhausen). ZS: 180.
Gelb-Rot: Wieczorek (DJK, 84.), Fabio Chiurazzi (FC 08 II, 76.).

Bild: Direvi


Trainer Stimme André Herbst:

Wir hatten uns für die ersten Minuten viel vorgenommen konnten dies aber nicht auf das Feld bringen was mich ärgert. Hier war der FC08 die ersten 25 Minuten klar überlegen. Trotzdem gelingt uns mit der ersten Torchance das wichtige 1:0! Unser Torhüter Lavdrim Amiti hat die Mannschaft dann bis zur Halbzeit mit überragenden Paraden im Spiel gehalten gegen einen starken Gegner.
Nach der Halbzeit hatten wir umgehend besseren Zugriff auf das Spiel und erzielten nach schönem Angriff über die rechte Seite das 2:0. Danach begann unsere stärkste Phase in welcher wir das 3:0 hätten machen müssen. Die vergebenen Chancen werden dann mit dem Anschlusstreffer des Gegners bestraft. Kurz vor Schluss müssen wir allein vor dem Torwart den Deckel drauf machen was uns wieder nicht gelang. Insgesamt dürfen wir mit der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein aber natürlich freuen wir uns über den Sieg aufgrund der ordentlichen zweiten Hälfte!

Teile diesen artikel mit deinen freunden