zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft gewinnt im Pokalqualifikationsspiel gegen Obereschach mit 0:1 in der Nachspielzeit!

🕔 27.07.2015

SV Obereschach – DJK Villingen 0:1 (0:0). In der Qualifikation zum südbadischen Pokalwettbewerb hat sich gestern Abend die DJk Villingen mit beim SV Obereschach durchgesetzt und trifft in der ersten Runde am kommenden Samstag auf den FC Löffingen.

Dabei musste die DJK lange warten, ehe der erwartete Erfolg gefeiert werden konnte, denn erst in der Nachspielzeit gelang es Ali Sari, das Spielgerät in die Maschen zu befördern. Ein genau an der Mauer vorbeigezirkelter Freistoß aus 18 Metern war es, der unhaltbar im linken Toreck einschlug.

Davor tat sich der Favorit schwer. Besonders in der ersten Halbzeit hatte der gastgebende Außenseiter sogar stellenweise Vorteile, und in der 17. Minute bot sich Mike Duffner sogar die Chance zur Führung, doch sein Distanzschuss fand das Ziel nicht.

Auf der Gegenseite scheiterte Heiko Reich zweimal am glänzenden Obereschacher Keeper Yannic Haag – sowohl in der 33., als auch in der 41. Minute blieb der Torhüter Sieger.

Die zweiten 45 Minuten gehörten dann der DJK. Der Favorit drängte auf die Führung und hatte nach einem Kopfball durch Patrick Haas (55.) zwei Minuten später durch denselben Spieler wiederum die Chance auf die Führung – doch Teufelskerl Haag entschärfte auch diese Möglichkeit. Nach zwei gefährlichen Freistößen durch Ali Sari (85.) und Marc Riesle (84.) waren für die DJK Villingen aller guten Dinge drei: Der dritte Freistoß durch Sari (90.+2) brachte das Weiterkommen. TRAINERSTIMMEN Mario Bibic (SV Obereschach): "Ich bin natürlich enttäuscht über das Ergebnis. Dass wir durch ein Tor in der 92. Minute ausgeschieden sind, ist natürlich unglücklich. Insgesamt haben wir über die gesamten 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht und haben einem Landesligisten gut Paroli geboten und das Leben schwergemacht. André Herbst (DJK Villingen)­: "Ich bin mir mit Jan Hirsch darin einig, dass wir die bessere Mannschaft waren. Wir haben uns aber – speziell in der ersten Halbzeit – das Leben durch ungenaues Pass-Spiel selbst schwergemacht. In der zweiten Halbzeit hat das schon viel besser ausgesehne. Wir haben uns über 75 Prozent Ballbesitz den Führungstreffer verdient, und durch das Tor in der Nachspielzeit haben wir uns eine Verlängerung erspart. Tor: 0:1 Ali Sari (90.+2). Schiedsrichter: Thomas Engel (Furtwangen). Zuschauer: 200.

Teile diesen artikel mit deinen freunden