zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft kassiert unötige Niederlage gegen Löffingen!

🕔 26.04.2015

Fußball-Landesliga: DJK Villingen – FC Löffingen 1:2 (1:2). (hgb) Durch Tore von Weißenberger und Hirschbolz hat Aufsteiger FC Löffingen das Schwarzwald-Derby in Villingen gewonnen. Riesle hatte zuvor die Gastgeber in Führung geschossen. Alle drei Treffer fielen in den ersten 45 Minuten.

Nach einem ausgeglichenen Start nutzte Villingen seine erste Torchance gleich zur Führung. Eine präzise Linksflanke von Heiko Reich köpfte Marc Riesle (11.) freistehend auf das Tor der Gäste. Der nasse Ball glitt Torhüter Dominic Osek durch die Beine und über die Torlinie. Sascha Heinig (14.) zwang danach Torhüter Osek aus halbrechts zu einer Abwehr mit dem Fuß. Löffingen spielte indes ebenfalls sehr effektiv. Johannes Kaufmann setzte zentral Simon Weißenberger (23.) in Szene, der das schnelle Durchspiel allein vor Torhüter Ralf Stöckle zum Ausgleich vollendete. Danach sollte es noch besser für die Gäste kommen. Frank Löffler (29.) zirkelte einen Diagonalpass auf Kim Hirschbolz, der aus acht Metern Torentfernung die Aktion mit dem 2:1 für Löffingen abschloss.

Nach der Pause fand die DJK wieder besser in die Partie. Dennoch musste sich Torhüter Stöckle bei einem Aufsetzer nach einem Schuss von Simon Weißenberger (60.) bewähren. Danach erarbeitete sich die DJK ein Chancenplus. Mit einer tollen Flugabwehr verhinderte Torhüter Osek (64.) nach einem Freistoß von Riesle den Ausgleich. Kurz darauf köpfte der eingewechselte Tolga Selcuk eine Flanke von Riesle knapp am Tor vorbei. Auch Dennis Feuerstein (83. ) hatte mit einer Direktabnahme nach Flanke von Riesle kein Abschlussglück. Schließlich lag in der 87. Minute doch der Ausgleich in der Luft. Eine flache Hereingabe von Marc Riesle klärte Kaufmann auf der Torlinie. Den Nachschuss von Marc Zimmermann parierte Osek mit einem Reflex und hielt so den Sieg seiner Mannschaft fest. Tore: 1:0 Riesle (11.), 1:1 Weißenberger (23.), 1:2 Hirschbolz (39.); SR: Lombardo; ZS: 70.

DJK Villingen: Stöckle, Sarr (66. Selcuk), P. Heinig, Zimmermann, Reich (65. Feuerstein), S. Heinig, Falkowski, Riesle, Cakici, Schreiner, Avci.

FC Löffingen: Osek, Fuß, Weißenberger, Bürer, Hirschbolz (85. Schwirtz), Kaufmann, Winter, Löffler (80. A. Meßmer), Beha, Baumann (68. Schuler), F. Meßmer.

Teile diesen artikel mit deinen freunden