zurück zur News-Übersicht

Individuelle Fehler bescheren 1.Mannschaft Niederlage in Konstanz!

🕔 3.05.2015

Fußball-Landesliga: SC Konstanz-Wollmatingen – DJK Villingen 4:1 (4:1) – 45 Minuten sahen die Zuschauer eine spannende Partie, die nach der Pause eher einem Trainingsspiel glich. Die Villinger spielten von Beginn an couragiert mit und zeigten, dass sie durchaus gewillt waren, etwas Zählbares mitzunehmen.

Dass es doch nicht dazu kam, war einigen individuellen Fehlern in der Defensive geschuldet. Es waren keine zehn Minuten gespielt, da hatte DJK-Spieler Marc Zimmermann die große Chance zur Führung. Ein Abpraller landete vor seinen Füßen, aber aus etwa 14 Metern zielte er am Tor vorbei. Rund fünf Minuten später jubelten die Gastgeber. Notarpietro verwandelte einen Freistoß aus halblinker Position direkt.

Die Freude währte jedoch nur ein paar Minuten und nach einer schönen Kopfballvorlage war Tolga Selcuk mit einem Flachschuss ins linke Toreck erfolgreich. Nach gespielten 27 Minuten erkämpfte sich Grünwald den Ball in der Villinger Defensive und seine Vorlage zu Bode nutzte dieser zur 2:1-Führung. Den erneuten Ausgleich kurz darauf verhinderte Burger als Spurtsieger gegen Selcuk. Nun hatte der SC ein leichtes Übergewicht und es ergaben sich auch mehrere Torchancen. Als Christian Reser im Tor der Gäste einen Schuss von Sven Bode nicht festhielt, markierte Notarpietro das 3:1. Kurz darauf scheiterte Schöller am DJK-Schlussmann. Nach einem weiteren Fehler in der Gästeabwehr schlug Grünwald eine Flanke, die Heidari zum 4:1 ins Netz köpfte.

In der zweiten Halbzeit verwaltete der SC das Ergebnis. Nennenswerte Tormöglichkeiten gab es nicht. Tore: 1:0 (13.) Notarpietro, 1:1 (16.) Selcuk, 2:1 (27.) Bode, 3:1 (34.) Notarpietro, 4:1 (42.) Heidari: bes. Vork.: GR Heidari (70./SCKW); SR: Gallus (Nordrach); ZS: 100.

DJK Villingen: Reser, Sarr, P. Heinig, Selcuk, Zimmermann, Tritschler, S. Heinig, Falkowski, Riesle, Cakici (61. Reich), Avci (77. Feuerstein).

Teile diesen artikel mit deinen freunden