zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft blamiert sich in Donaueschingen!

🕔 10.05.2015

Fußball-Landesliga: FV Donaueschingen – DJK Villingen 2:1 (1:1) – (daz) Obwohl der FV Donaueschingen seit Donnerstagabend als erster Absteiger feststeht, zeigte die Mannschaft nur rund 40 Stunden später, dass sie sportlich fair die Saison zu Ende bringen will und belohnte sich mit dem zweiten Saisonsieg. Die Villinger hingegen stecken nach der fünften Niederlage in Folge in einer ganz dicken Krise.

Beiden Mannschaften war zunächst die Verunsicherung nach zuletzt schlechten Ergebnissen anzumerken. Zwar gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten, doch die Abschlüsse waren schlecht. Die Höhepunkte spielten sich binnen vier Minuten ab, wobei dazwischen die Pause lag. Zunächst ging die DJK in Minute 43 in Führung. Fatih Avci spielte eine Diagonalpass in die Mitte und Tolga Selcuk hatte keine Mühe einzuschieben. Der Knoten bei den Villingern schien geplatzt. Nur Sekunden später leisteten sich die Gäste aber einen Blackout. Statt nach vorn zu spielen wurde der Ball quer in die Mitte abgelegt. Da stand Dragan Jovanovic drei Meter und völlig frei vor dem Tor. Der Donaueschinger überlegte nicht lange und schob den Ball nahezu mit dem Pausenpfiff über die Linie.

Unmittelbar nach Wiederbeginn kam es für die Villinger noch schlimmer. Wieder war die Abwehr der Gäste schlecht sortiert. Eine Flanke erreichte erneut Dragan Jovanovic, der seinen Doppelpack an diesem Tag perfekt machte. Villingen versuchte danach das Spiel zu drehen, war aber einmal mehr im Abschluss viel zu harmlos. Nach Pass von Avci hatte der eingewechselte Dennis Feuerstein die Möglichkeit zum Ausgleich, vergab aber ebenso, wie seine Mitspieler davor und danach. Donaueschingen brachte die Führung und den Sieg danach mit Glück und Geschick über die Zeit. Tore: 0:1 (43.) Selcuk, 1:1 (45.) D. Jovanovic, 2:1 (47.) D. Jovanovic; SR: Kunischewski; ZS: 140.

FV Donaueschingen: Beck, Laichner, Cheaitou, Sengül, Lipak, D. Jovanovic (88. Hölderle), S. Jovanovic, Berger (64. Kayumi), Markovic, Aleksic, Passarella.

DJK Villingen: Reser, Sarr, P. Heinig (61. Schreiner), S. Heinig, Riesle, Cakici, Tritschler, Reich, Avci, Falkowski, Selcuk (65. Feuerstein).

Teile diesen artikel mit deinen freunden