zurück zur News-Übersicht

Erste Mannschaft stellt Tabellenführer ein Bein

🕔 18.05.2015

DJK Villingen – SpVgg. F.A.L. 3:1 (1:0). Die Startphase gehörte der DJK gegen den Tabellenführer. Mit mehr Ballbesitz und einem frühen Stören der Gäste im Aufbau, kam Villingen gleich zu drei guten Chancen. Fatih Avci köpfte in der 10. Minute knapp vorbei. Dann hatte Avci in der 12. Minute Gästetorhüter Mathias Wind schon ausgespielt, aber Philipp Arnold blockte den Schuss vor der Torlinie noch ab. Und als Heiko Reich eine Freistoßflanke von Marc Riesle aufs Gästetor köpfte, lenkte Wind den Ball mit einer Parade zur Ecke. F.A.L kam lediglich durch Standards gefährlich auf. So nach einem Freistoß von Johannes Reichle, den Christian Reser im Tor der DJK ebenso toll parierte, wie den Nachschuß von Mark Burgenmeister in der 25. Minute. Dann lief schon die 45. Minute. Nach einem Angriff über rechts flankte Sascha Heinig scharf herein. Sein Schuß ging Richtung kurze Torecke und Torhüter Wind konnte den Ball erst hinter der Torlinie abwehren. 1:0 für die DJK.

Die Gäste konnten nach einem gegebenen Handelfmeter in der 55. Minute durch Markus Burgenmeister ausgleichen. Kurz darauf bot sich Alieu Sarr für Villingen erneut die Führungschance. Doch seinen Schuß aus fünf Metern parierte Wind glänzend. Die Schlußphase hatte es dann in sich. Kurz zuvor eingewechselt, gelang Patrick Haas auf Paß von Reich allein vor Wind das 2:1 in der 81. Minute. In der 83. Minute schlug der Gast einen Ball hoch in den Strafraum der DJK. Christian Reser ließ den Ball wieder fallen und im Getümmel gab es Foul an einem Gästespieler. Claudio Sebastiani lief zum Elfmeter an, doch er setzte das Leder an den Pfosten.

Die Entscheidung fiel so in der 90. Minute. Marc Riesle spielte einen langen Ball auf Patrick Haas. Der überlief noch Torhüter Wind und paßte zum mitgelaufenen Heiko Reich. Der aus kurzer Distanz zum 3:1 einschoß.

Tore: 1:0 Sascha Heinig (45.), 1:1 Mark Burgenmeister (55., Handelfmeter), 2:1 Patrick Haas (81.), 3:1 Heiko Reich (90.). Schiedsrichter: Metzger (Bad Krozingen). Zuschauer: 70.

DJK Villingen: Reser, Sarr, Giusa (80. Hug), Zimmermann, Reich, Tritschler, Sascha Heinig, Riesle, Cakici, Schreiner, Avci (80. Haas).

Trainerstimme: Andre Herbst (DJK Villingen): "Nach der Blamage gegen Donaueschingen, ist es dann toll, gegen den Tabellenführer zu gewinnen. Meine Mannschaft hat heute gezeigt, was sie drauf hat. Und mit starken Aktionen ihre Chancen heraus gespielt."

Quelle: Schwarzwaelder Bote

Teile diesen artikel mit deinen freunden