zurück zur News-Übersicht

Vorbericht der 1.Mannschaft zum Heimspiel gegen Stockach!

🕔 27.03.2015

Müssen den Kopf einschalten“

Fußball-Landesliga: DJK Villingen – VfR Stockach (Samstag, 15.15 Uhr) – (daz) Nur einen Punkt holte die DJK Villingen aus den vergangenen zwei Partien. Gegen Stockach sind laut Trainer André Herbst „drei Zähler Pflicht“, was Herbst seinen Spielern auch so vermittelt hat.
Einsatz fraglich:Tolga Selcuk Einsatz fraglich:Tolga Selcuk Bild:

„Wir müssen den Kopf einschalten, denn ich rechne mit einem sehr tief stehenden Gegner. Da müssen Laufbereitschaft, Aggressivität und Geduld stimmen. Wir müssen sehr schlau spielen“, fordert Herbst.

Im Vorrundenduell leisteten sich die Villinger eine völlig unnötige 0:2-Niederlage, an die Herbst in seiner Spielvorbereitung nochmals erinnerte. Da die Partie auf dem DJK-Rasenplatz ausgetragen wird, will Herbst eine Mannschaft sehen, die das Spiel aufbaut und ideenreich angreift. „Ich bin kein Freund davon, die Bälle lang und weit nach vorne zu schlagen. Das ist auch nicht unser Spiel“, so Herbst. Der Trainer ist sich sicher, dass seine Schützlinge die Qualität haben, um Stockach zu besiegen, zumal der Gegner nach der herben 2:6-Heimklatsche gegen Neustadt wohl auch nicht mit dem ganz großen Selbstvertrauen anreisen wird und sich zunächst erst einmal auf die Defensive konzentrieren sollte.

Verzichten muss Herbst auf Alieu Sarr (Oberschenkelverletzung). Auch der Einsatz des langjährigen Führungsspielers Tolga Selcuk (Zerrung) ist sehr fraglich. Christoph Hayn und Dennis Feuerstein fallen weiterhin aus. Wieder im Training waren unter der Woche Martin Wieczorek und Sascha Heinig, die möglicherweise auf einen Einsatz hoffen dürfen. Herbst erwartet eine Mannschaft, die sich für den Erfolg zerreißt und dabei auch die spielerischen Elemente aufblitzen lässt.

Teile diesen artikel mit deinen freunden