zurück zur News-Übersicht

1.Mannschaft unterliegt in Pfullendorf mit 3:2 Toren!

🕔 14.09.2014


Den ersten Aufreger gab es in Minute sechs, als Pfullendorfs Torhüter Nico Specker Kopf und Kragen riskieren musste, um den Schuss von Matthias Weidinger zu entschärfen. In dieser Situation verletzte sich Specker und musste durch Thomas Löffler ersetzt werden. Mit einer Glanzparade verhinderte DJK-Torhüter Timo Eisenbeis nach 19 Minuten bei Nordheims Schuss das 0:1. Drei Zeigerumdrehungen später musste Eisenbeis gegen Behr retten. Auf der Gegenseite bot sich Heiko Reich 60 Sekunden später die Möglichkeit zur Gästeführung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es dann soweit. Eine Freistoßflanke von Behr verlängerte ein Villinger auf Christopher Knippschild, der zum 1:0 traf.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff der nächste Rückschlag für die Schwarzwälder durch das 2:0 von Goldmann. Quasi aus dem Nichts gelang den Villingern nach einem misslungenen Einwurf der Hausherren das 1:2 durch Nico Benz (58.). Doch die Freude währte nicht lange. Auf der Gegenseite musste nach einem Zusammenstoß vor dem Villinger Tor sowohl Johannes Möhrle als auch DJK-Schlussmann Eisenbeis das Feld vorzeitig verlassen. Viel Zeit um sich warm zu schießen hatte Ersatztorhüter Christian Reser nicht. Die Möglichkeit von Nordheim konnte er noch parieren (63.), bei Goldmanns Hammer aus 20 m wenige Sekunden später blieb ihm nur das Nachsehen.

Für Diskussionsstoff sorgte der Unparteiische, als er nach einem harmlosen Zusammenprall an der Strafraumkante auf Strafstoß für Villingen entschied. Christoph Hayn verwandelte den Elfmeter zum 3:2 (71.). Die DJK setzte in der Schlussphase alles auf eine Karte. Reich und Pascal Heinig verpassten jedoch die Chance zum möglichen Ausgleich.

Tore: 1:0 (45.+3) Knippschild, 2:0 (48.) Goldmann, 2:1 (58.) Benz, 3:1 (65.) Goldmann, 3:2 (71./FE) Hayn, SR: Bohrer (Merzhausen); ZS: 110; Bes. Vork.: Gelb-Rot (82./SCP) Knippschild

Teile diesen artikel mit deinen freunden