zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft verpasst die Sensation Aufstiegsspiele im letzten Spiel gegen Furtwangen!

🕔 2.06.2014

FC Furtwangen – DJK Villingen 1:0 (1:0) – (wd) Die DJK Villingen hat die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga verpasst. Die Villinger mussten durch die 0:1-Niederlage in Furtwangen am letzten Spieltag Rang zwei an den SC Konstanz-Wollmatingen abgeben.

Vor einer stattlichen Kulisse entwickelte sich von Beginn an ein gutes Landesligaspiel. Die Gäste wollten es aus eigener Kraft in die Aufstiegsrelegation schaffen und die Gastgeber sich nach einer langen Durststrecke mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden. Villingen begann aggressiv, während die Furtwanger versuchten, aus einer sicheren Abwehr heraus den Gegner mit Kontern zu überraschen. In der 10. Minute gab Furtwangens Mittelstürmer Jan Meier aus 18 Metern den ersten Warnschuss ab. Der Ball ging jedoch übers Tor. Nach zwölf Minuten bekamen die Gäste einen Freistoß, den Heine jedoch in die Mauer setzte.

Den ersten Aufreger gab es in der 16, Minute, als Markus Ringwald mit einem Steilpass von Marcel Ambs plötzlich unbedrängt vor dem Villinger Tor auftauchte, der Schiedsrichter jedoch auf Abseits entschied. Die Gäste hatten in dieser Phase zwar mehr Spielanteile, doch die Platzherren die besseren Chancen. So scheiterte Hermann in der 30. Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel am guten DJK-Torhüter Eisenbeis und in der 35. Minute traf Markus Ringwald mit einem satten Flachschuss das Villinger Außennetz. Torchancen besaßen die Gäste fast keine, denn sie blieben mit ihren Angriffsversuchen immer wieder an der dicht gestaffelten Abwehr der Furtwanger hängen.

Als man sich schon mit dem 0:0 zur Halbzeitpause abgefunden hatte, wurde eine scharfe Hereingabe von Markus Ringwald im Villinger Strafraum von Cakici mit der Hand gespielt. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Diese Möglichkeit ließ sich Martin Willmann nicht entgehen und erzielte mit einem satten Schuss das 1:0.

Kurz nach dem Wechsel ging ein Schuss des Villingers Avci knapp über die Latte. Nur eine Zeigerumdrehung später prüfte Willmann mit einem Flachschuss den Gästetorhüter.

Nach etwa einer Stunde Spielzeit erhöhten die Furtwanger den Druck. Zunächst scheiterte Hermann freistehend am DJK-Torhüter (64.) und nur eine Minute später konnte Villingens Hayn gerade noch vor Meier klären. In der 72. Minute scheiterte Marcel Burger nach einem Alleingang am Villinger Schlussmann.

Als Furtwangens Spielertrainer Tim Heine nach 80 Minuten mit Gelb-Rot vorzeitig vom Feld musste, witterten die Villinger in Überzahl nochmals eine Chance. Hayn hatte noch die Ausgleichsmöglichkeit. Doch sein Schuss ging übers Tor. Furtwangen brachte somit den knappen Sieg über die Zeit.

Tor: 1:0 Martin Willmann (45./FE); Zuschauer: 200; SR: Renner (Leibertingen); Bes. Vork.: Gelb-Rot: Heine (Furtwangen/80.)

FC Furtwangen: Schmitz, M. Ringwald, Hermann ( 70. Ch. Willmann), Staudt, Stumpp (45. Marcel Burger), Prezer, J. Ringwald, Heine, Ambs, Meier (85. Krenz), M. Willmann.

Eisenbeis, Petrasek, Heine (62. Schwind), Haas, Riesle, Hayn, Cakici, Weidinger, Schreiner, Wieczorek (74. Duffner), Avci.

Teile diesen artikel mit deinen freunden