zurück zur News-Übersicht

1. Mannschaft trifft mit Haas Doppelpack gegen Pfullendorf mit 2:0!

🕔 26.05.2014

DJK Villingen - SC Pfullendorf II 2:0 (0:0). (hgb) Auch am vorletzten Spieltag verteidigte die DJK Platz zwei und hat im Kampf um einen Platz in der Verbandsliga-Aufstiegsrunde weiterhin alle Trümpfe selbst in der Hand. Am letzten Spieltag gastieren die Villinger beim FC Furtwangen.

Matthias Jäckle, der Cheftrainer André Herbst vertrat, war mit der ersten Halbzeit seiner Elf sehr zufrieden. Bereits in der zweiten Minute wäre dem Gast nach einer hohen Hereingabe der Villinger in den Strafraum fast ein Eigentor unterlaufen. Kurz darauf hatten die Linzgauer Pech. Ein Schuss von Scherer knallte an das Lattenkreuz. Mehr Zug in Richtung gegnerisches Tor zeigte mit viel Laufarbeit jedoch der Aufsteiger und kam zu einem Chancenplus. Marc Zimmermann (15.) hämmerte den Ball knapp am oberen Torwinkel vorbei. Fatih Avci (23.) ließ eine weitere gute Chance aus. In der 37. Minute scheiterte Marc Zimmermann an Gästetorhüter Demmer, der den Schuss mit dem Knie abwehrte. Auch bei einem Kopfball von Christoph Hayn aus zwölf Metern war Demmer erneut zur Stelle.

In den zweiten 45 Minuten tat Pfullendorf mehr im Spiel nach vorne. Chancen gab es nun auf beiden Seiten. Schnetzler (63.) schlenzte einen Freistoß kurz vorm Strafraum über die Abwehrmauer, doch Timo Eisenbeis im Villinger Tor wehrte den Schuss mit einer tollen Parade ab. Dann fiel für die DJK das erlösende 1:0. Avci setzte sich über die rechte Seite durch und flankte auf Marc Zimmermann, dessen Schuss geblockt wurde. Im Nachsetzen drückte Torjäger Patrick Haas den Ball über die Torlinie. In der 79. Minute hatte Pfullendorf nach einem Fehler der DJK im eigenen Strafraum die Möglichkeit zum Ausgleich. Abdulahad traf die Unterkante der Latte. Vier Minuten vor Ende der Partie war die Entscheidung fällig. Mit einem schnellen Konter schickte Jonathan Petrasek Torjäger Patrick Haas und der vollendete überlegt in die Torecke. „Mit der ersten Halbzeit waren wir sehr zufrieden. Nach der Pause haben wir clever und effektiv agiert“, sagte Jäckle nach der Partie. Tore: 1:0 Haas (70.), 2:0 Haas (86.). SR: Nasser (Friesenheim);

Teile diesen artikel mit deinen freunden